Rheintaler - Rebschter Körnli: Coiffeurleiden und Bierfreuden

Rheintaler – Rebschter Körnli: Coiffeurleiden und Bierfreuden

Wegen Corona haben die Rebschter Obervögel ihre Schnitzelbank "Körnlibank" via YouTube verlesen. Hier drei Müschterli daraus zum Gluschtigmachen.

Peter Siebers Problem

Da Busch fluechat bim Schaffa über d Maskapflicht. | Dä Lumpa vor da Schnora nimmt ihm bim Hoorschniida d Sicht. | Da Peter schaffat drum no konzentrierter, aber er isch kriidebleich | und endlich, för eimol im Johr, kunnt us sim Muul kein Seich.

Übernahme eines Kunstobjekts

Alli Hüser hönds wella mitara Schnur verbinda, z Altstätta oba; | däna Möchtegern-Städter hätts wohl s Hirni a chli verschoba. | «Altstätta verbindet» hät gheissa da speziell Kunschtprojekt, | doch wäg am Geld isch d Realisation bös abverreckt. | Üsa Räbschter Gmeindrot überarbeited das Projekt drum neu: | Statt mit Schnüer, verbindid mer d Hüser mit ara direkta Leitig zu da Sunnabräu.

Not macht erfinderisch 

De Arnold Graf, Sunnebräu Patron | mues uf Valens i d Kur noch ara Knü-Operation. | Sini Frau muas ihm Bier ufe schmuggle im Kleidersack; | damit s nöd uffallt, gits halt leider nu drü Pack. | «Da langed doch niene häri», schimpft de Bier-Spezialischt. | Doch i da Not wird da Sunnenbräu-Pensionär erfinderisch. | Er muss aber Abstrich macha bi da Qualität, es verriisst ihn schier. | So streckt er jedes Glas Sunnebräu mit eme Schluck Schüga-Bier.

Hinweis: Die ganze Körnlibank kann man nachschauen auf www.räbschterdorffasnacht.ch, die Körnlibänke früherer Jahre nachlesen auf www.obervogel.ch.

Rheintaler - Rebschter Körnli: Coiffeurleiden und Bierfreuden - Räbschter Obervögel

Rheintaler – Rebschter Körnli: Coiffeurleiden und Bierfreuden

Wegen Corona haben die Rebschter Obervögel ihre Schnitzelbank “Körnlibank” via YouTube verlesen. Hier drei Müschterli daraus zum Gluschtigmachen.

Peter Siebers Problem

Da Busch fluechat bim Schaffa über d Maskapflicht. | Dä Lumpa vor da Schnora nimmt ihm bim Hoorschniida d Sicht. | Da Peter schaffat drum no konzentrierter, aber er isch kriidebleich | und endlich, för eimol im Johr, kunnt us sim Muul kein Seich.

Übernahme eines Kunstobjekts

Alli Hüser hönds wella mitara Schnur verbinda, z Altstätta oba; | däna Möchtegern-Städter hätts wohl s Hirni a chli verschoba. | «Altstätta verbindet» hät gheissa da speziell Kunschtprojekt, | doch wäg am Geld isch d Realisation bös abverreckt. | Üsa Räbschter Gmeindrot überarbeited das Projekt drum neu: | Statt mit Schnüer, verbindid mer d Hüser mit ara direkta Leitig zu da Sunnabräu.

Not macht erfinderisch 

De Arnold Graf, Sunnebräu Patron | mues uf Valens i d Kur noch ara Knü-Operation. | Sini Frau muas ihm Bier ufe schmuggle im Kleidersack; | damit s nöd uffallt, gits halt leider nu drü Pack. | «Da langed doch niene häri», schimpft de Bier-Spezialischt. | Doch i da Not wird da Sunnenbräu-Pensionär erfinderisch. | Er muss aber Abstrich macha bi da Qualität, es verriisst ihn schier. | So streckt er jedes Glas Sunnebräu mit eme Schluck Schüga-Bier.

Hinweis: Die ganze Körnlibank kann man nachschauen auf www.räbschterdorffasnacht.ch, die Körnlibänke früherer Jahre nachlesen auf www.obervogel.ch.