Körnlibank 2019

Körnlibank 2019

FC Rebstein go go go

Bi üserna Räbschter-Tschutter lütat a neui Ära i
Pflutsch und Matsch uf da Birkenau, da isch bald vorbi
da neu Kunstrasa mues da Platzwart nämli nümma maia
ab jetzt ka da Martin Kehl mit am Staubsuuger sini Runde dreia.

Denkwürdiger Besuch in London

Da Apollo, da Linus, da Turbo und Co.
sind immer no treui Fans vu da Status Quo.
Sie wänd ihre Helda go fiira uf London
und sind scho im Flüger guat in Aktion.
Doch z England isch kein „Parffit“ und kein „Rossi“ umanand
drum hönd dia Kerli drü Täg nu gesoffa und glöscht ihra Brand.
„Down Down“ und „Whatever You Want“ hörid sie das Mol nöd
will da OK-Chef s Datum verwechslat hät - oh wia blöd.
Da Grund bleibt a Geheimnis, wia s Käs-Rezept vum Appenzeller i
glob aber, au im Hirni vom Apollo wörds irgendwänn wieder heller.

Tulpen aus Amsterdam

Da Benno Keel isch z Amsterdam gsi mit sinara Luzia
und hät an grossa Glust uf Kafi und Kuche gha.
Drum isch er mit sinara bessera Hälfti in an „Coffeeshop“
und merkt schnell: Dia Entscheidig isch an grossa Flop.
Dänn nach däm Kafihalt ka er kum mehr grad laufa
will imana so a Lada ka ma nu Gras und Haschisch kaufa.
Dass üsa Benno au no an Joint heg hindara zoga,
isch aber nu reini Spekulation und sicherlich gloga.

Hilfe, die Obervögel verdursten

Dä Summer isch heiss und schwül gsi
und da gäng bi alna Tierli nöd spurlos verbi
drum söll ma zum Bispiel da Vögel z Suffid gä
und sie us aman Schälali Wasser chönid nä.
Dä guat Tipp han i glesa im Lüga-Blatt, also im Blick und trotz Hitz‘
hätt‘s bi mir im Hirni sofort gmacht Klick.
Dänn för üs Obervögel tuat niemert a Bier vor d Türe usi stella
nei, wir hönd üsers z Suffid selber mössa inara auswärtiga Beiz
bstella dänn z Räbschta sind alli Spünta zua gsi im Juli und August
drum hät öpa ein a neui Furcha wegam Flüssigkeitsverlust.

Ortsgemeinde wir lieben dich

Mei, sind mör froh, goht da Rebstock doch nöd so schnell zua
und da Gögel und d Zita hönd vu dem ganza Rummel wieder a chli Ruha.
Traurig sind mör Obervögel, will mehr hettid dä Schuppa selber wella kaufe dann hättid wir könna im Stock tagtäglich Festa und saufe.
Aber üsi Verhandliga sind leider gschiteret - as isch an Wahnsinnwäg am Denkmalschutz vum Gebäude und vu da Beizerin.
Wir tönd üsi Ortsgmeind‘ aber grad au no för d Fernwärmi kürawill mör dänn endlich im Saal ussa nümma mönd an Arsch heri früra.

Fieser Kirchen-Einbrecher

Dia Wucha hät an Einbrecher i da katholischa Kirche Geld stohlai glob aber, bi däm Einbruch hätt ma ganz öppis anders wella hola.
I ha nämlich s Papamobil vum Papst am Obad bim Pfarrhus gseh.
Dä hätt üs sicher d Fasnachts-Göttin Ramona Casanova fürs nächsti "Urbi et Orbi" wella neh'.

Musikalische Erlebniswelt im Gemeindehaus

Im Gmeindshus z’Räbschta hönds a kli saniert, doch statt an Lift hönds Musik-Boxa installiert.
Mit schöna Kläng will man jetzt bim langa Warta üsi Ohra verwöhna, oder isches echt eher zum am Kurt Sieber sis Schnarchla z übertöna.
Und i ha mi gfrögad: Wa söll i allna Rothusgäng dia Pop-Musik bruchid da üsi Gmeindröt wohl för ihri zukunftswiesend Politik.
Vor am Stüüramt hör i „So ein Wahnsinn“, do hani scho s erst Mol g‘lacht, und bim Eggenberger oba lauft „Atemlos durch d OLMA-Nacht“.
Vor am Einwohneramt zum Verlängara vu mim Pass hör i luuti Rock-Musik, as isch scho krass.
Üsi Gmeindler sind glob glich nöd so schaffig und brav und bruchid drum wohl Hilfsmittel för ihra Beamtaschlaf.
Oder suacht üsa Handörgeli wieder amol mit da Bevölkerig da Kontakt und tanzed drum vor am Sozialamt im Drü-Viertel-Takt.
Oder gits no anderi plausibli Gründ‘ för da Projekt?
Isch viellicht im Rothus an neui Filiala vu Kühnis Hörwelt versteckt?
Bim Wäg ufs Hüsli höri doch grad i minera Not,vor am Bestattigsamt „Spiel mir das Lied vom Tod“.
Erlebnis pur, doch ei Optimierig hettid mör no a z’bringa, statt neui Boxa könnt da Andi doch au grad no selber singa!

Eine ganz wilde Obervogel-Frau

I gseh üsi Claudia Sonnenbräu bös am Schwankasie macht a Pirouette oder isch sie sogär am Tanza?
Sie torklat umanand, as isch scho no speziellkomisch, amüsant aber sehr originell.
As goht heiss zua und här und sie wörd immer wilderam Schluss muas sie au no gstützt wöra vu zwo Mannsbilder.
Aber kei Angst: Üsi Henn‘ isch nöd bsoffai ha sie nämlich bim Eishockeyclub Rhintal troffa.
Dött hät Claudia uf am Glatteis s Anspiel gmachtund isch nu mit viel Glück nöd grad no i Bande ini kracht.

Alter schützt vor Weisheitszahn nicht

Dia Ehemaliga vom FC Räbschta-Eis, sozäga da Altbestand,macht an Uusflug feuchtfröhlich mit am Zug ins Bündnerland.
Z Brambrüsch hät ma d Trottinet under d'Füess gno, und da Werner Baumgartner hät überholt und überholt bis a Kurva isch ko.
Aber er isch nöd da einzig gsi, wo‘s uf d Schnorra usi hät, vo dena Schlaua, Nei, Langeneggers Mürs hät sich bim Zigipäckli ufneh au no Zäh usi ghaua.
Und wills vu luter Feschta, Suufa und Fressa,dia gnaue Zimmer-Iiteilig o no hönd vergässa, hönd die Erschta Einzelzimmer, ganz gmüetlich und nett und die Letschta hend müssa z’Vierta ins Bett.

Ursi allein im Riet

D Ursi Grob isch a Klasse-Frau
bim ana Fehler ärgert sie sich grün und blau
Sie kunnt nämli nümma usam Auto im Riet ussa. und frürt sich drum da Arsch ab verussa.
Alles Probiera nützt nünt, sie tuat am Ma a SMS schicka dä kunnt, doch er ka leider nu Computer flicka.
Spöter befreit sie an Auto-Mechaniker, noch gfühlte zwei Stunda will dä da richtig Türknopf im Gegasatz zu da Ursi hät gfunda.

Ein Mann im Trainingswahn

Da Zelt-Mäk Dietsche humpled durchs Dorf mit Krücke
Er schnufed und krächtzt und ka sich kum bücke.„
Wa hesch tue? Froged d Lüt und sini Kollega.
Bisch öpe umkeit oder gstolpered uf dine Wega?“
Nei, nei, i muess i zwei Mönet mini Hüft go operiere und ha drum denkt, i fang jetzt scho a mit da Krücke trainiere.

Dani Morscher‘s Geografiekenntnisse

D Maya Morscher wünscht sich Ferien uf de Bahamas scho so lang und ihre Ma da Dani Obervogel 22 git schliesslich no ihrem Drang.
Er goht is Reisebüro und suecht s schönschte Hotel us.
Dehei acho, isch Maja aber uf 180, de Dani kunnt nüme drus. Anstatt e Reis uf d Bahamas ine wunderschös Hotel het er en Flug uf Barbados buecht, dä Trottel.

Auch ohne Schuhe wird man ein Blickstar

Jo Mann - i bi Gängschter und voll krass kriminell
aber leider min Verfolger ischt sogar barfuss no extrem schnell
und da Mäga Rohner hät mi durchs ganz Dorf dori gjaga, bevor er mi mit ama Reisbäsa hät heldahaft verschlaga.
S gross Geld muas i nämlich nümma uf da Banka go hola, da wird z’Räbschta i da Gärtnerei Rohner gstohla.
Also i ha eigentli no nia so a Röseli-, Feiäli- und Primalizucht beklaut, i han eigentli nu wella luaga, wa da Mäga sus so i sina Triebhüser aabaut!

So jung und schon in der Körnlibank

Da Valentin Stadler, Sohn vu üsam Grüa-Liberala Polit-Star fahrt zu später Stund mit am Trolleybus hom, da isch jo klar Aber so vorbildlich isch da MVR-Trommler dänn doch nöd gsi will z Balga isch am Valentin sini Busfahrt scho wieder vorbi. Will är z viel gsoffa hät, isch er nämlich so guat im Schuss dass er bim Usstiega grad a Türe häri kotzad vum Trolleybus. Do säg i nu no eis: Trotz Heimlaufe mit verkotztem Musighemd da Valentin bliebt trotzdem da schönschti Räbschter Student.

Wo sind die Katzen hin?

Es herrscht grossi Panik im Oberfeldquartier Mängi Katze sind verschwunde us dem Revier. Im Fernseh tönts „Hät öppert gstohle mini Katz wenn i dä verwütsch, hau em eis uf de Latz.“Und tatsächlich, i da Nächi, so wie s Gott will, landet e Katz doch tatsächli uf Pfarrers Grill. Da Renato hät sie aber nöd öppe gässe, Nei, nei, sie hät ihm sis Mittag-Ässe g‘frässe

Haarfresser tiefgekühlt

I gseh da Coiffeur Sieber durchs Töbeli renna nochdem er gfutteret hät sini Gänse und Henna.
Er isch plitschnass gsi, üsa Obervogel Peter und hät gschlotterat wia an alta Trompeter.
Üsa Vollpfosta isch nämlich is Töbelibächli gseglet bi Eis und Schnee tuet er echt da „Eddie the Eagle“ als grosses Vorbild neh?

Die Polizei gibt‘s auch in Zivil

De Urs Sonderegger, Ex Vizekommandant vo üsere Führwehr Fahrt seeleruhi d Rietstross entlang, as het kaum Verkehr.
Doch de Schein trügt und er kunnt am ana klina Unfall verbi.
Achtung Polizei. De Urs het kei guets Gfühl debi.
Er bügt ab Richtig Bascheler-Hof trotz Fahrverbot
Wo ihm e Auto entgegekunnt, winkt er dem und stoppt„Pass uf, döt vorne stoht Polizei - kehr sofort um - das rate i dir“
Doch da Autofahrer seit: Achtung Herr Sonderegger ich bi im Fall d Schmier’.

Marbach ade

Isch da an Tumult gsi bi Ma und Frauvieli händ sich ufgregt Grün und Blauwäg dära Fusion isch fascht Kriegsstimmig ufko‘sogär Familie-Streit hegs z Marpa oba gä, han i verno‘.
Mör Obervögel nehmids ruhig und tönd witerhin üsas Sunnabräu-Bierli nä und sind eigentli froh, mönd mör nöd au no an Saftlada überneh‘.

Pensionierte haben keine Ferien mehr

De Kurt und d Erika Spirig vo de Höhlerstross gönd gern i d Ferie, denn döt isch immer was los.
Ob im Januar, Juli oder im Dezemberalli Termin schribeds säuberlich in Kalender.
Amana ruhige Tag, do schälled s Telefon und d Erika nimmt ab mit hellem Ton.
De Kurt frogt sich: Wer ischt das wohl?
Es isch en Hotelier us am Südtirol.
Er frogt no, wo sie denn eigentlich sind blibe, in ihres buachti Zimmer isch nämlich niemert abgstige.
Vergesse hend dia beide ihri Ferie und das isch wohr So schö hends die Pensionierte s ganze Johr.

Wo ist das Leiterwägeli vom Samiklaus?

Au mör Obervögel händ intensiv recherchiert,was ächt mit em Leiterwägeli vum Samichlaus isch passiert.
Üse Gmoandli benimmt sich sither scho e chli verdächtig, hät er üsi Fusionsmillione mit am Wägeli zrugg brocht uf St. Galla nächtig?
Au de FC Rebstein stoht ghörig unter Verdacht.Wenn er i de Rückrundi nämlich gnueg Goal macht,dänn muess üsers Eis im Sommer nöd abstiige und kann dia gewunnana Pünkt grad ufs Wägeli ufa biige.
Au de Peter Lüschi als Brüeder vom Beklauta stoht massiv unter Verdacht.
Hät er sin Erb-Anspruch bim Brüeder wohl scho wohr gmacht?
Oder hät s Wägeli för dia neu Post im Migröli an neua Nutzaoder bruchts da Hauswart Michi Jenny ächt förs Progy-Putza?
Ich glob, d Ferien GmbH kunnt morn mit am Motto „Gladiator“an Umzug im Klauswägeli, statt mit lärmigem Motor.
Oder transportiert ächt da Schönauer vu da Ortsmeind‘, da wär au no buntsini Holzschnitzel mit am Wägeli, wenn d Fernwärmi nöd bis uf Räbschta abi kunnt.
Mör Obervögel blibid dra a dem heikla Fall und findet das Diebes-Pack, und steckid‘s dänn ohni Fädäraläse am Schmutzli grad in Sack.
Liebi Gäscht, mör wünschid eu an schöna Obad und bliebid witerhin gsund und festid no lang bis i d Nacht, bis am Samiklaus sis Wägeli wieder föri kund.

Zwei mit gleichem Problem

Schnell ufs WC bim FC us, muas d Mirjam ex Schönbeck Hosa aba, Slip weg, laufa loo – doch oh Schreck ab sofort lüütat ihra niemer me a und da isch scho gspunna will das huera Händy liegt i da Schiessi-Schüssla una.
Drum sött ma bim Seicha sich immer guat konzentriera gell Silvan Strickler, dänn tuat au dir da nümma passiera.

Fusionsgedanken

Mör Obervögel sind z Räbschta witerhin heiter und froh will d Fusion mit da Marper nöd isch choUnd da isch au das guati draDia hönd nämlich gär nünt, wo mör müastid ha.

Frau Hueb sucht ihren Fredi

D Mägi und da Fredi Graf sind im Usgang gsidoch leider isch das Fest viel z schnell vorbi. D Mägi hockat bim Rückweg is Auto uf da Beifahrer-Sitz und wa jetzt kunnt, isch wörklich passiert und kein Witz. Sie hockat do und wartet uf da Fredi, da Querdenker doch dä isch verschwunda: „Wo ischt ächt ihren Autolenker?“ Sie wartet und wartet, eri Nerva liegid scho fascht blank doch da Fredi schloft dawährad genüsslich uf da Auto-Rückbank.

Fusionsgedanken

Mör Obervögel sind z Räbschta witerhin heiter und froh will d Fusion mit da Marper nöd isch choUnd da isch au das guati dra
Dia hönd nämlich gär nünt, wo mör müastid ha.

Verbot für Federvieh

D Ortsgmeinde hät a neus Reglement für d Schrebergärta erlo‘döt heissts sachgmäss: alli Henna über 10 Stuck mös ma verschlo‘ drum hönd mer Obervögel üs grossi Gedanka gmachtwänn man us üsara Reini ächt a Suppahuhn macht.

Schandfleck an der Tannerstrasse

Im Schacha ussa söllid zwo neui grossi Wohnblöck entstoh, doch mit am Architekt Tom Steiger chönntis bis zur Fertigstellig no a Wiili go. Nöd wäg da Nochbuura, Einsprecher oder behördlichem Allerlei, sondern will rund um sis eiga Huus an da Tannerstross isch a huera Sauerei. Dräck, Iseteil, Brätter, an halbfertiga Garta, da isch würkli wohrrund um sini Hütta isch eifach a Puff und da scho über sieba Johr. Oder sorry, tüschid mör üs ächt und isch da villicht öpa modernes Baua? Aber Tom, dänn gang doch bitte uf Marpa ufi go d Bauplätz‘ versaua.

Obervögel in Not

Da Marco vom Rondino, dä alti Griech‘isch mängmol scho an „Siebasiech“. Denn mör Verslibrünzler sind letscht Fasnacht vor am Uftritt fascht verreckt will da Beizer üsi Bilder hät i sinara Chuchi hinter am Bachofa versteckt.

Zügeln ist nicht so einfach

Da Andi Kehl tuet ab sofort da Zickzack-Lada miida, denn bim Zügle hät er wäg da Ursi Grob mächtig möse liida.
Mit ama Handwaga fahrt sie ihm zuerscht in Briefkaschte, do hetti da Andy scho s erschtmol könne usraschte.
Da neu Briefkasta kann er grad wieder entsorge, aber nöd nu dä Verlust macht ihm grossi Sorge.
Dänn d Ursi hätt ihm au no sini Pflanze richtig versoffe, literwiis Wasser isch uf de nigelnagel-neu Bode usi gloffe.
Aber mit dene Wasserfläcke endet dia Story no nöd, denn ihra Drahtesel stoht uf am Parkplatz ännig blöd.
S Velo chait um und schlot grad uf d Autohube. Da Andi dänkt: „Däre fählt sicher a Schrube“.
De Andi isch wäge dere Gschicht so dur de Wind,dass er grad selber anere Maschine agschlage hät sin Grind.
Ei Ohr hät wieder möse zämmegflickt und agneiht wäre.
Bi da Ursi im Zick-Zack hett er d'Arztkoste könne späreaber da Andi dänkt: I gang nie mehr zu däre.
Drumm, liebi Ursi, tua s nögscht Mol statt hälfe zügle, em Andi lieber sini Unterhosa, Söck und Hämper bügle.

Reduzierter Winterdienst

Z Räbschte git’s nu no reduzierte Winterdienst, wäg de Umwelt, das isch em Gmaindrot sin Verdienst.
De Schnee wird vor d Iifahrte bahned,jede söll sälber schufle, so wird gmahned.
Au de Markus Deiss vom Bauamt will für üsers Budget spare, und tuet nu no sälte mit em Streuwage umefahre.
Letschte Winter aber hät er a Tour zwei Mol mösse mache, es passiered nu uf da Gmeind so dummi Sache, noch da Tour isch er ufs Bauamt zrugg, i glob dä hätt Fieber dänn vu Afang a ischt er gschlosse gsi, da Salzschieber.

Mänf Bischis Einladung zum Wildessen

Da Mänf ladt wäg era verlorena Wett zum Wild-Ässa i und da ganz FCR-Schmarozzer-Club isch do natürlich dabi.
Doch uf fremdi Köschta go fressa, hätt halt so sin Biigschmack, und mängmol esst man dann halt nöd nur d’Katz‘ im Sack.
Da Mänf sagt noch am Essa so ganz gmüetlich bim zweita Bierli: „Jungs, da isch denn emfall kei Wild gsi, sondern Spanischi Nierli!“ Jo wenn ma so schmarotzt wia usghungereti Geier, denn gits halt zur Strafe stinkagi Stiera-Eier.

Ablaufdatum vom Busch ist erreicht

Obe scho grau und überall e kli Schimmel, da stinkt jo scho bis zum Himmel.
Es isch kei Joghurt und au nöd an rässa Käs, es isch de Coiffeur Sieber im Samiklaus-Häs.
S Ablaufdatum isch erreicht und er wird entsorgt, doch wäge dem bin i nöd aso besorgt.
Sin Klaus-Nochfolger steht scho fescht und da Sven Ender git sicher au sis bescht.
Noch drissg Johr häsch dis Amt abgeh als Ober-Chlaus, drum spändid mör der für die tolli Ziit en grosse Applaus!

Velofahren will gelernt sein

Üsa Dorf-Chef isch an vielsitiga Mada Andi Eggenberger alles a bizzeli ka.
Er regiert, präsentiert, isch sportlich und hät no witeri Talent Autofahra und Handörgeli-Spiela tuat er sogär excellent.
Einzig bim abwärts-bike hät er so sini Mühe, han i gseh‘mit sim Eierschüttler isch er abe gfräst mit 70 Sache oder meh Ihn haut‘s drum bös uf da Sack vum Berg obanaba und tuat dänn über grossas Kopfweh klaga.
Diagnosa vom Dokter isch a schweri Gehirnerschütterig gsi doch zum Glück hätt er au vu dämm jo nu a chli.

Unsere Werbefee

Chunnt sie oder chunnt sie nöd Chunnt sie oder chunnt sie würklich nöd.
Da frog i mi nebed minera Frau im Bettwill i endlich min Gwunder gstillt ha wett.
Nöd wäg däm, wo ihr jetzt meinid, da wär üs z bunt.
Mör fröged üs, ob üsi Claudia Sonnebräu hüt wieder im Fernseh chunnt.

Orientierungsloser Lehrer

D Lehrer vu üsara Oberstufa-Schul‘sind geili Typa, immer mega cool.
Doch am Kurt Letsch im Welschlandlager im Jura obahätts wohl sin Orientierigssinn im Hirni oba verschoba.
Er hät gschlofa bim Rekognosziera, höchstwohrschienlichdenn er stiegt mit da ganza Klass in an falscha Zug i, oh wie pienlich.
D Schüler hönd da Windräder-Park dänn doch no verspötet gseh‘ aber nur will da Letsch d Führig ama Schüler hät abgeh‘.

Ein Beitrag für die Versteckte Kamera

D Lena Baumgartner knülett wia an Zirkus-Akrobatbim Bahnhof usa vor am Verpflegigsautomat.
Dia jung Turnerin hät wella a Mars usa lo und grifft in Schlitz do klappat s Blech plötzli zua, wia da Blitz.
D Hand isch iklemmt und sie tuat luut usa SchreiaHilfe, wer ka mi us dära dumma Lag‘ befreia?
Will sie niemert erhört i dära Situationverschickt sie WhatsApp vo ihre miesliche Position.
Noch anere gfühlte Stund‘ öffnet da Grosspapa dia Dateia und kunnt d'Lea in Bahnhof usi go befreia.
Wer da gseh hätt, hätt sich köstlich amüsiert dass anera so a guata Turnerin so öppis passiert.

Ferienfeeling eines Tschutters

Fuulenza, guat Essa und WellnessBädela, Sauna und das ohni Stress
Am Morga scho Pedi- und Fudicüre Sinnlichkeit mit oder ohni Gebühr.
Sünnala, Wandera, Massiera, all das wär cool.
Imana ruhiga Fünfstern-Hotel mit grossem Pool.
För da Tschutter Marco Keel, wäred da Traum-Ferie gsi doch das Träumli isch för ihn schnell verbi dänn dä Tubel hät buachat a chli gär schnell und logiert drum imana spezialisierta Hundehotel.

Räbschter Bernecker wird in Au vermisst

Da Roman Federer, Tschutter und Pokalturnier-Präsident hät noch ama Polterobad i da Garage ussa pennt.
Sini Frau suecht ihn i da Nacht rund ums ganzi Huus und schlüsst sich dabi dummerwis grad au no selber us.„
Kei Sach, üsa Ersatzschlüssel isch jo i da Garage, gleit vu mim Maa“ doch dä Dubel hätt ihn letscht Wucha brucht und nümma döta gha.
Und so sind beide – eina bsoffa und eini barfuss - vor am Hus gstanda und hönd sich und d Wält nümma verstanda.
Ungmüetlich ist es wora, wo dia Beida ihras Baby hönd ghört schreia, doch d Polizei und da Schlüsseldienst hönds a Stund spöter köna befreia.
Und mör hönd ghört, dia dumm Gschicht‘ seg a chli gär tüür gsi und da Uusgang vom Federli seg för a paar Mönat gstricha und vorbi.

Aurelia verteilt rote Pässe

Wenn du wötscht an Schwizer-Pass übercho, muesch du z Räbschta en ghörige Test bestoh.
Drum prüft d Aurelia Keel vu da Ortsgmeind jede ganz genau, und so trifft sie im Rothuus eini ehre unbekannti Frau.
Zum Einbürgerigsgspröch bietet sie sie kurzerhand uf, in dritta Stock gohts d Rothus-Stäge deruf.
Aber dia Frau wehrt sich stur dagege: Wett sie sich öppe mit da Behörde alege?
Bevor d Polizei ischrite muess, sagt dia Frau: „Liebi Aurelia, was do machst ist nöd so schlau, i schaffe nämlich als Betribigsbeamtin z Räbschta, hol du drum lieber dia nögschta.“

Schule ist weiblich

Mini Tochter rüaft us und fluachat: Gottverdeli
D Frau Marquart im Rechna und Frau Suhner i da Relii da Handsgi d Frau Fehr und im Kindi Frau Josti da Huswirtschaft sagt üs d Litschera Prost, d Frau Näf im Turna und d Frau Graf im Schrieba
Üsi Primarschul ka mit da Frauaquota au a bizeli übertrieba.

Sonnenbräu-Bierverkäufer gesucht

Üsara Benno Keel wörd i acht Mönat pensioniertund sin Nochfolger wird bereits gsuacht und rekrutiert.
A grossi Schnorra und Bierfestigkeit sind Bedingiga för dä Job
Mis geistig Aug sieht drum da Zelt-Mäk oder da Christian Reiss, tip-top.
I frög mi aber, ob dia Beida als Bierverkäufer wörkli öpis tönd nütza da einti sufft nämli nu no Buttermilch und da ander Schütza-Pfütza.

Missglückter Online-Einkauf

Lese was uf der Verpackig stoht,das macht doch jede, wo go poschte goht.
Auch wer im Internet sini Sache bstellt, söt luege, was döt wird ufzellt.
Au üse Urs Graber versuecht so sis Glückund bstellt för sini Zwilling Windle, grad e paar Stück.
Wil s viel günschtiger isch als z Räbschta im Ladedänkt er, er müessi im Internet grad dopplat zueschlage.
Doch wo de Lastwage vorfahrt mit mehrara Palett, do tschägged de Depp, dass er d Verpackungseinheit nöd richtig gläse hät.

Kleptomanie in Rebstein

Üsas Räbschta isch bös versautbi üs wörd Allerlei gstohla und klaut.
Im Oberfeld oba klaut ma Katz‘ um Katz‘do säg i eu nu no: „Miau und schmatz-schmatz“.
Und d Fussgängerstreifa stiehlt üs da Kanton Streifa weg bi Grünau und Bank ohni Diskussion.
Üsi Post kunnt au uf misteriöse Art sofort wegund bald klaut d Polizei au no am Raser Schile Zünd sin Check.
Öppert stiehlt sogär s Leiterwägeli vom Samiklausund au d Marper bliebid das Johr ohni Applaus, sie klauid üs Räbschter nämlich einige Fusionsmillionadrum isch s Flonerläba vorbi und mör tönd sie ab sofort nümma schona.
Und am Peter Lüschi hönds sini Uussicht uf da Säntis klaut will so a Deppa-Firma an Block vor sini Schnorra häri baut.
Ganz neu klauids üs au no bim Rothus üsi Telefonkabina und statt telefoniera wörid wieder Rauchzeicha und Trommla zur Routina.
Doch öppert hätt ma üs leider no nöd gstohla.
Marper: Ihr könnid üsa Justi-Nauer im Rothus gratis abhola.
Liebi Fasnächtler, fäschtid hüt no lang witer und machid morn blaua aber lönd eu jo euri guat Laune hüt obad nöd au no klaua.

Körnlibank 2019 - Räbschter Obervögel

Körnlibank 2019

FC Rebstein go go go

Bi üserna Räbschter-Tschutter lütat a neui Ära i
Pflutsch und Matsch uf da Birkenau, da isch bald vorbi
da neu Kunstrasa mues da Platzwart nämli nümma maia
ab jetzt ka da Martin Kehl mit am Staubsuuger sini Runde dreia.

Denkwürdiger Besuch in London

Da Apollo, da Linus, da Turbo und Co.
sind immer no treui Fans vu da Status Quo.
Sie wänd ihre Helda go fiira uf London
und sind scho im Flüger guat in Aktion.
Doch z England isch kein „Parffit“ und kein „Rossi“ umanand
drum hönd dia Kerli drü Täg nu gesoffa und glöscht ihra Brand.
„Down Down“ und „Whatever You Want“ hörid sie das Mol nöd
will da OK-Chef s Datum verwechslat hät – oh wia blöd.
Da Grund bleibt a Geheimnis, wia s Käs-Rezept vum Appenzeller i
glob aber, au im Hirni vom Apollo wörds irgendwänn wieder heller.

Tulpen aus Amsterdam

Da Benno Keel isch z Amsterdam gsi mit sinara Luzia
und hät an grossa Glust uf Kafi und Kuche gha.
Drum isch er mit sinara bessera Hälfti in an „Coffeeshop“
und merkt schnell: Dia Entscheidig isch an grossa Flop.
Dänn nach däm Kafihalt ka er kum mehr grad laufa
will imana so a Lada ka ma nu Gras und Haschisch kaufa.
Dass üsa Benno au no an Joint heg hindara zoga,
isch aber nu reini Spekulation und sicherlich gloga.

Hilfe, die Obervögel verdursten

Dä Summer isch heiss und schwül gsi
und da gäng bi alna Tierli nöd spurlos verbi
drum söll ma zum Bispiel da Vögel z Suffid gä
und sie us aman Schälali Wasser chönid nä.
Dä guat Tipp han i glesa im Lüga-Blatt, also im Blick und trotz Hitz‘
hätt‘s bi mir im Hirni sofort gmacht Klick.
Dänn för üs Obervögel tuat niemert a Bier vor d Türe usi stella
nei, wir hönd üsers z Suffid selber mössa inara auswärtiga Beiz
bstella dänn z Räbschta sind alli Spünta zua gsi im Juli und August
drum hät öpa ein a neui Furcha wegam Flüssigkeitsverlust.

Ortsgemeinde wir lieben dich

Mei, sind mör froh, goht da Rebstock doch nöd so schnell zua
und da Gögel und d Zita hönd vu dem ganza Rummel wieder a chli Ruha.
Traurig sind mör Obervögel, will mehr hettid dä Schuppa selber wella kaufe dann hättid wir könna im Stock tagtäglich Festa und saufe.
Aber üsi Verhandliga sind leider gschiteret – as isch an Wahnsinnwäg am Denkmalschutz vum Gebäude und vu da Beizerin.
Wir tönd üsi Ortsgmeind‘ aber grad au no för d Fernwärmi kürawill mör dänn endlich im Saal ussa nümma mönd an Arsch heri früra.

Fieser Kirchen-Einbrecher

Dia Wucha hät an Einbrecher i da katholischa Kirche Geld stohlai glob aber, bi däm Einbruch hätt ma ganz öppis anders wella hola.
I ha nämlich s Papamobil vum Papst am Obad bim Pfarrhus gseh.
Dä hätt üs sicher d Fasnachts-Göttin Ramona Casanova fürs nächsti “Urbi et Orbi” wella neh’.

Musikalische Erlebniswelt im Gemeindehaus

Im Gmeindshus z’Räbschta hönds a kli saniert, doch statt an Lift hönds Musik-Boxa installiert.
Mit schöna Kläng will man jetzt bim langa Warta üsi Ohra verwöhna, oder isches echt eher zum am Kurt Sieber sis Schnarchla z übertöna.
Und i ha mi gfrögad: Wa söll i allna Rothusgäng dia Pop-Musik bruchid da üsi Gmeindröt wohl för ihri zukunftswiesend Politik.
Vor am Stüüramt hör i „So ein Wahnsinn“, do hani scho s erst Mol g‘lacht, und bim Eggenberger oba lauft „Atemlos durch d OLMA-Nacht“.
Vor am Einwohneramt zum Verlängara vu mim Pass hör i luuti Rock-Musik, as isch scho krass.
Üsi Gmeindler sind glob glich nöd so schaffig und brav und bruchid drum wohl Hilfsmittel för ihra Beamtaschlaf.
Oder suacht üsa Handörgeli wieder amol mit da Bevölkerig da Kontakt und tanzed drum vor am Sozialamt im Drü-Viertel-Takt.
Oder gits no anderi plausibli Gründ‘ för da Projekt?
Isch viellicht im Rothus an neui Filiala vu Kühnis Hörwelt versteckt?
Bim Wäg ufs Hüsli höri doch grad i minera Not,vor am Bestattigsamt „Spiel mir das Lied vom Tod“.
Erlebnis pur, doch ei Optimierig hettid mör no a z’bringa, statt neui Boxa könnt da Andi doch au grad no selber singa!

Eine ganz wilde Obervogel-Frau

I gseh üsi Claudia Sonnenbräu bös am Schwankasie macht a Pirouette oder isch sie sogär am Tanza?
Sie torklat umanand, as isch scho no speziellkomisch, amüsant aber sehr originell.
As goht heiss zua und här und sie wörd immer wilderam Schluss muas sie au no gstützt wöra vu zwo Mannsbilder.
Aber kei Angst: Üsi Henn‘ isch nöd bsoffai ha sie nämlich bim Eishockeyclub Rhintal troffa.
Dött hät Claudia uf am Glatteis s Anspiel gmachtund isch nu mit viel Glück nöd grad no i Bande ini kracht.

Alter schützt vor Weisheitszahn nicht

Dia Ehemaliga vom FC Räbschta-Eis, sozäga da Altbestand,macht an Uusflug feuchtfröhlich mit am Zug ins Bündnerland.
Z Brambrüsch hät ma d Trottinet under d’Füess gno, und da Werner Baumgartner hät überholt und überholt bis a Kurva isch ko.
Aber er isch nöd da einzig gsi, wo‘s uf d Schnorra usi hät, vo dena Schlaua, Nei, Langeneggers Mürs hät sich bim Zigipäckli ufneh au no Zäh usi ghaua.
Und wills vu luter Feschta, Suufa und Fressa,dia gnaue Zimmer-Iiteilig o no hönd vergässa, hönd die Erschta Einzelzimmer, ganz gmüetlich und nett und die Letschta hend müssa z’Vierta ins Bett.

Ursi allein im Riet

D Ursi Grob isch a Klasse-Frau
bim ana Fehler ärgert sie sich grün und blau
Sie kunnt nämli nümma usam Auto im Riet ussa. und frürt sich drum da Arsch ab verussa.
Alles Probiera nützt nünt, sie tuat am Ma a SMS schicka dä kunnt, doch er ka leider nu Computer flicka.
Spöter befreit sie an Auto-Mechaniker, noch gfühlte zwei Stunda will dä da richtig Türknopf im Gegasatz zu da Ursi hät gfunda.

Ein Mann im Trainingswahn

Da Zelt-Mäk Dietsche humpled durchs Dorf mit Krücke
Er schnufed und krächtzt und ka sich kum bücke.„
Wa hesch tue? Froged d Lüt und sini Kollega.
Bisch öpe umkeit oder gstolpered uf dine Wega?“
Nei, nei, i muess i zwei Mönet mini Hüft go operiere und ha drum denkt, i fang jetzt scho a mit da Krücke trainiere.

Dani Morscher‘s Geografiekenntnisse

D Maya Morscher wünscht sich Ferien uf de Bahamas scho so lang und ihre Ma da Dani Obervogel 22 git schliesslich no ihrem Drang.
Er goht is Reisebüro und suecht s schönschte Hotel us.
Dehei acho, isch Maja aber uf 180, de Dani kunnt nüme drus. Anstatt e Reis uf d Bahamas ine wunderschös Hotel het er en Flug uf Barbados buecht, dä Trottel.

Auch ohne Schuhe wird man ein Blickstar

Jo Mann – i bi Gängschter und voll krass kriminell
aber leider min Verfolger ischt sogar barfuss no extrem schnell
und da Mäga Rohner hät mi durchs ganz Dorf dori gjaga, bevor er mi mit ama Reisbäsa hät heldahaft verschlaga.
S gross Geld muas i nämlich nümma uf da Banka go hola, da wird z’Räbschta i da Gärtnerei Rohner gstohla.
Also i ha eigentli no nia so a Röseli-, Feiäli- und Primalizucht beklaut, i han eigentli nu wella luaga, wa da Mäga sus so i sina Triebhüser aabaut!

So jung und schon in der Körnlibank

Da Valentin Stadler, Sohn vu üsam Grüa-Liberala Polit-Star fahrt zu später Stund mit am Trolleybus hom, da isch jo klar Aber so vorbildlich isch da MVR-Trommler dänn doch nöd gsi will z Balga isch am Valentin sini Busfahrt scho wieder vorbi. Will är z viel gsoffa hät, isch er nämlich so guat im Schuss dass er bim Usstiega grad a Türe häri kotzad vum Trolleybus. Do säg i nu no eis: Trotz Heimlaufe mit verkotztem Musighemd da Valentin bliebt trotzdem da schönschti Räbschter Student.

Wo sind die Katzen hin?

Es herrscht grossi Panik im Oberfeldquartier Mängi Katze sind verschwunde us dem Revier. Im Fernseh tönts „Hät öppert gstohle mini Katz wenn i dä verwütsch, hau em eis uf de Latz.“Und tatsächlich, i da Nächi, so wie s Gott will, landet e Katz doch tatsächli uf Pfarrers Grill. Da Renato hät sie aber nöd öppe gässe, Nei, nei, sie hät ihm sis Mittag-Ässe g‘frässe

Haarfresser tiefgekühlt

I gseh da Coiffeur Sieber durchs Töbeli renna nochdem er gfutteret hät sini Gänse und Henna.
Er isch plitschnass gsi, üsa Obervogel Peter und hät gschlotterat wia an alta Trompeter.
Üsa Vollpfosta isch nämlich is Töbelibächli gseglet bi Eis und Schnee tuet er echt da „Eddie the Eagle“ als grosses Vorbild neh?

Die Polizei gibt‘s auch in Zivil

De Urs Sonderegger, Ex Vizekommandant vo üsere Führwehr Fahrt seeleruhi d Rietstross entlang, as het kaum Verkehr.
Doch de Schein trügt und er kunnt am ana klina Unfall verbi.
Achtung Polizei. De Urs het kei guets Gfühl debi.
Er bügt ab Richtig Bascheler-Hof trotz Fahrverbot
Wo ihm e Auto entgegekunnt, winkt er dem und stoppt„Pass uf, döt vorne stoht Polizei – kehr sofort um – das rate i dir“
Doch da Autofahrer seit: Achtung Herr Sonderegger ich bi im Fall d Schmier’.

Marbach ade

Isch da an Tumult gsi bi Ma und Frauvieli händ sich ufgregt Grün und Blauwäg dära Fusion isch fascht Kriegsstimmig ufko‘sogär Familie-Streit hegs z Marpa oba gä, han i verno‘.
Mör Obervögel nehmids ruhig und tönd witerhin üsas Sunnabräu-Bierli nä und sind eigentli froh, mönd mör nöd au no an Saftlada überneh‘.

Pensionierte haben keine Ferien mehr

De Kurt und d Erika Spirig vo de Höhlerstross gönd gern i d Ferie, denn döt isch immer was los.
Ob im Januar, Juli oder im Dezemberalli Termin schribeds säuberlich in Kalender.
Amana ruhige Tag, do schälled s Telefon und d Erika nimmt ab mit hellem Ton.
De Kurt frogt sich: Wer ischt das wohl?
Es isch en Hotelier us am Südtirol.
Er frogt no, wo sie denn eigentlich sind blibe, in ihres buachti Zimmer isch nämlich niemert abgstige.
Vergesse hend dia beide ihri Ferie und das isch wohr So schö hends die Pensionierte s ganze Johr.

Wo ist das Leiterwägeli vom Samiklaus?

Au mör Obervögel händ intensiv recherchiert,was ächt mit em Leiterwägeli vum Samichlaus isch passiert.
Üse Gmoandli benimmt sich sither scho e chli verdächtig, hät er üsi Fusionsmillione mit am Wägeli zrugg brocht uf St. Galla nächtig?
Au de FC Rebstein stoht ghörig unter Verdacht.Wenn er i de Rückrundi nämlich gnueg Goal macht,dänn muess üsers Eis im Sommer nöd abstiige und kann dia gewunnana Pünkt grad ufs Wägeli ufa biige.
Au de Peter Lüschi als Brüeder vom Beklauta stoht massiv unter Verdacht.
Hät er sin Erb-Anspruch bim Brüeder wohl scho wohr gmacht?
Oder hät s Wägeli för dia neu Post im Migröli an neua Nutzaoder bruchts da Hauswart Michi Jenny ächt förs Progy-Putza?
Ich glob, d Ferien GmbH kunnt morn mit am Motto „Gladiator“an Umzug im Klauswägeli, statt mit lärmigem Motor.
Oder transportiert ächt da Schönauer vu da Ortsmeind‘, da wär au no buntsini Holzschnitzel mit am Wägeli, wenn d Fernwärmi nöd bis uf Räbschta abi kunnt.
Mör Obervögel blibid dra a dem heikla Fall und findet das Diebes-Pack, und steckid‘s dänn ohni Fädäraläse am Schmutzli grad in Sack.
Liebi Gäscht, mör wünschid eu an schöna Obad und bliebid witerhin gsund und festid no lang bis i d Nacht, bis am Samiklaus sis Wägeli wieder föri kund.

Zwei mit gleichem Problem

Schnell ufs WC bim FC us, muas d Mirjam ex Schönbeck Hosa aba, Slip weg, laufa loo – doch oh Schreck ab sofort lüütat ihra niemer me a und da isch scho gspunna will das huera Händy liegt i da Schiessi-Schüssla una.
Drum sött ma bim Seicha sich immer guat konzentriera gell Silvan Strickler, dänn tuat au dir da nümma passiera.

Fusionsgedanken

Mör Obervögel sind z Räbschta witerhin heiter und froh will d Fusion mit da Marper nöd isch choUnd da isch au das guati draDia hönd nämlich gär nünt, wo mör müastid ha.

Frau Hueb sucht ihren Fredi

D Mägi und da Fredi Graf sind im Usgang gsidoch leider isch das Fest viel z schnell vorbi. D Mägi hockat bim Rückweg is Auto uf da Beifahrer-Sitz und wa jetzt kunnt, isch wörklich passiert und kein Witz. Sie hockat do und wartet uf da Fredi, da Querdenker doch dä isch verschwunda: „Wo ischt ächt ihren Autolenker?“ Sie wartet und wartet, eri Nerva liegid scho fascht blank doch da Fredi schloft dawährad genüsslich uf da Auto-Rückbank.

Fusionsgedanken

Mör Obervögel sind z Räbschta witerhin heiter und froh will d Fusion mit da Marper nöd isch choUnd da isch au das guati dra
Dia hönd nämlich gär nünt, wo mör müastid ha.

Verbot für Federvieh

D Ortsgmeinde hät a neus Reglement für d Schrebergärta erlo‘döt heissts sachgmäss: alli Henna über 10 Stuck mös ma verschlo‘ drum hönd mer Obervögel üs grossi Gedanka gmachtwänn man us üsara Reini ächt a Suppahuhn macht.

Schandfleck an der Tannerstrasse

Im Schacha ussa söllid zwo neui grossi Wohnblöck entstoh, doch mit am Architekt Tom Steiger chönntis bis zur Fertigstellig no a Wiili go. Nöd wäg da Nochbuura, Einsprecher oder behördlichem Allerlei, sondern will rund um sis eiga Huus an da Tannerstross isch a huera Sauerei. Dräck, Iseteil, Brätter, an halbfertiga Garta, da isch würkli wohrrund um sini Hütta isch eifach a Puff und da scho über sieba Johr. Oder sorry, tüschid mör üs ächt und isch da villicht öpa modernes Baua? Aber Tom, dänn gang doch bitte uf Marpa ufi go d Bauplätz‘ versaua.

Obervögel in Not

Da Marco vom Rondino, dä alti Griech‘isch mängmol scho an „Siebasiech“. Denn mör Verslibrünzler sind letscht Fasnacht vor am Uftritt fascht verreckt will da Beizer üsi Bilder hät i sinara Chuchi hinter am Bachofa versteckt.

Zügeln ist nicht so einfach

Da Andi Kehl tuet ab sofort da Zickzack-Lada miida, denn bim Zügle hät er wäg da Ursi Grob mächtig möse liida.
Mit ama Handwaga fahrt sie ihm zuerscht in Briefkaschte, do hetti da Andy scho s erschtmol könne usraschte.
Da neu Briefkasta kann er grad wieder entsorge, aber nöd nu dä Verlust macht ihm grossi Sorge.
Dänn d Ursi hätt ihm au no sini Pflanze richtig versoffe, literwiis Wasser isch uf de nigelnagel-neu Bode usi gloffe.
Aber mit dene Wasserfläcke endet dia Story no nöd, denn ihra Drahtesel stoht uf am Parkplatz ännig blöd.
S Velo chait um und schlot grad uf d Autohube. Da Andi dänkt: „Däre fählt sicher a Schrube“.
De Andi isch wäge dere Gschicht so dur de Wind,dass er grad selber anere Maschine agschlage hät sin Grind.
Ei Ohr hät wieder möse zämmegflickt und agneiht wäre.
Bi da Ursi im Zick-Zack hett er d’Arztkoste könne späreaber da Andi dänkt: I gang nie mehr zu däre.
Drumm, liebi Ursi, tua s nögscht Mol statt hälfe zügle, em Andi lieber sini Unterhosa, Söck und Hämper bügle.

Reduzierter Winterdienst

Z Räbschte git’s nu no reduzierte Winterdienst, wäg de Umwelt, das isch em Gmaindrot sin Verdienst.
De Schnee wird vor d Iifahrte bahned,jede söll sälber schufle, so wird gmahned.
Au de Markus Deiss vom Bauamt will für üsers Budget spare, und tuet nu no sälte mit em Streuwage umefahre.
Letschte Winter aber hät er a Tour zwei Mol mösse mache, es passiered nu uf da Gmeind so dummi Sache, noch da Tour isch er ufs Bauamt zrugg, i glob dä hätt Fieber dänn vu Afang a ischt er gschlosse gsi, da Salzschieber.

Mänf Bischis Einladung zum Wildessen

Da Mänf ladt wäg era verlorena Wett zum Wild-Ässa i und da ganz FCR-Schmarozzer-Club isch do natürlich dabi.
Doch uf fremdi Köschta go fressa, hätt halt so sin Biigschmack, und mängmol esst man dann halt nöd nur d’Katz‘ im Sack.
Da Mänf sagt noch am Essa so ganz gmüetlich bim zweita Bierli: „Jungs, da isch denn emfall kei Wild gsi, sondern Spanischi Nierli!“ Jo wenn ma so schmarotzt wia usghungereti Geier, denn gits halt zur Strafe stinkagi Stiera-Eier.

Ablaufdatum vom Busch ist erreicht

Obe scho grau und überall e kli Schimmel, da stinkt jo scho bis zum Himmel.
Es isch kei Joghurt und au nöd an rässa Käs, es isch de Coiffeur Sieber im Samiklaus-Häs.
S Ablaufdatum isch erreicht und er wird entsorgt, doch wäge dem bin i nöd aso besorgt.
Sin Klaus-Nochfolger steht scho fescht und da Sven Ender git sicher au sis bescht.
Noch drissg Johr häsch dis Amt abgeh als Ober-Chlaus, drum spändid mör der für die tolli Ziit en grosse Applaus!

Velofahren will gelernt sein

Üsa Dorf-Chef isch an vielsitiga Mada Andi Eggenberger alles a bizzeli ka.
Er regiert, präsentiert, isch sportlich und hät no witeri Talent Autofahra und Handörgeli-Spiela tuat er sogär excellent.
Einzig bim abwärts-bike hät er so sini Mühe, han i gseh‘mit sim Eierschüttler isch er abe gfräst mit 70 Sache oder meh Ihn haut‘s drum bös uf da Sack vum Berg obanaba und tuat dänn über grossas Kopfweh klaga.
Diagnosa vom Dokter isch a schweri Gehirnerschütterig gsi doch zum Glück hätt er au vu dämm jo nu a chli.

Unsere Werbefee

Chunnt sie oder chunnt sie nöd Chunnt sie oder chunnt sie würklich nöd.
Da frog i mi nebed minera Frau im Bettwill i endlich min Gwunder gstillt ha wett.
Nöd wäg däm, wo ihr jetzt meinid, da wär üs z bunt.
Mör fröged üs, ob üsi Claudia Sonnebräu hüt wieder im Fernseh chunnt.

Orientierungsloser Lehrer

D Lehrer vu üsara Oberstufa-Schul‘sind geili Typa, immer mega cool.
Doch am Kurt Letsch im Welschlandlager im Jura obahätts wohl sin Orientierigssinn im Hirni oba verschoba.
Er hät gschlofa bim Rekognosziera, höchstwohrschienlichdenn er stiegt mit da ganza Klass in an falscha Zug i, oh wie pienlich.
D Schüler hönd da Windräder-Park dänn doch no verspötet gseh‘ aber nur will da Letsch d Führig ama Schüler hät abgeh‘.

Ein Beitrag für die Versteckte Kamera

D Lena Baumgartner knülett wia an Zirkus-Akrobatbim Bahnhof usa vor am Verpflegigsautomat.
Dia jung Turnerin hät wella a Mars usa lo und grifft in Schlitz do klappat s Blech plötzli zua, wia da Blitz.
D Hand isch iklemmt und sie tuat luut usa SchreiaHilfe, wer ka mi us dära dumma Lag‘ befreia?
Will sie niemert erhört i dära Situationverschickt sie WhatsApp vo ihre miesliche Position.
Noch anere gfühlte Stund‘ öffnet da Grosspapa dia Dateia und kunnt d’Lea in Bahnhof usi go befreia.
Wer da gseh hätt, hätt sich köstlich amüsiert dass anera so a guata Turnerin so öppis passiert.

Ferienfeeling eines Tschutters

Fuulenza, guat Essa und WellnessBädela, Sauna und das ohni Stress
Am Morga scho Pedi- und Fudicüre Sinnlichkeit mit oder ohni Gebühr.
Sünnala, Wandera, Massiera, all das wär cool.
Imana ruhiga Fünfstern-Hotel mit grossem Pool.
För da Tschutter Marco Keel, wäred da Traum-Ferie gsi doch das Träumli isch för ihn schnell verbi dänn dä Tubel hät buachat a chli gär schnell und logiert drum imana spezialisierta Hundehotel.

Räbschter Bernecker wird in Au vermisst

Da Roman Federer, Tschutter und Pokalturnier-Präsident hät noch ama Polterobad i da Garage ussa pennt.
Sini Frau suecht ihn i da Nacht rund ums ganzi Huus und schlüsst sich dabi dummerwis grad au no selber us.„
Kei Sach, üsa Ersatzschlüssel isch jo i da Garage, gleit vu mim Maa“ doch dä Dubel hätt ihn letscht Wucha brucht und nümma döta gha.
Und so sind beide – eina bsoffa und eini barfuss – vor am Hus gstanda und hönd sich und d Wält nümma verstanda.
Ungmüetlich ist es wora, wo dia Beida ihras Baby hönd ghört schreia, doch d Polizei und da Schlüsseldienst hönds a Stund spöter köna befreia.
Und mör hönd ghört, dia dumm Gschicht‘ seg a chli gär tüür gsi und da Uusgang vom Federli seg för a paar Mönat gstricha und vorbi.

Aurelia verteilt rote Pässe

Wenn du wötscht an Schwizer-Pass übercho, muesch du z Räbschta en ghörige Test bestoh.
Drum prüft d Aurelia Keel vu da Ortsgmeind jede ganz genau, und so trifft sie im Rothuus eini ehre unbekannti Frau.
Zum Einbürgerigsgspröch bietet sie sie kurzerhand uf, in dritta Stock gohts d Rothus-Stäge deruf.
Aber dia Frau wehrt sich stur dagege: Wett sie sich öppe mit da Behörde alege?
Bevor d Polizei ischrite muess, sagt dia Frau: „Liebi Aurelia, was do machst ist nöd so schlau, i schaffe nämlich als Betribigsbeamtin z Räbschta, hol du drum lieber dia nögschta.“

Schule ist weiblich

Mini Tochter rüaft us und fluachat: Gottverdeli
D Frau Marquart im Rechna und Frau Suhner i da Relii da Handsgi d Frau Fehr und im Kindi Frau Josti da Huswirtschaft sagt üs d Litschera Prost, d Frau Näf im Turna und d Frau Graf im Schrieba
Üsi Primarschul ka mit da Frauaquota au a bizeli übertrieba.

Sonnenbräu-Bierverkäufer gesucht

Üsara Benno Keel wörd i acht Mönat pensioniertund sin Nochfolger wird bereits gsuacht und rekrutiert.
A grossi Schnorra und Bierfestigkeit sind Bedingiga för dä Job
Mis geistig Aug sieht drum da Zelt-Mäk oder da Christian Reiss, tip-top.
I frög mi aber, ob dia Beida als Bierverkäufer wörkli öpis tönd nütza da einti sufft nämli nu no Buttermilch und da ander Schütza-Pfütza.

Missglückter Online-Einkauf

Lese was uf der Verpackig stoht,das macht doch jede, wo go poschte goht.
Auch wer im Internet sini Sache bstellt, söt luege, was döt wird ufzellt.
Au üse Urs Graber versuecht so sis Glückund bstellt för sini Zwilling Windle, grad e paar Stück.
Wil s viel günschtiger isch als z Räbschta im Ladedänkt er, er müessi im Internet grad dopplat zueschlage.
Doch wo de Lastwage vorfahrt mit mehrara Palett, do tschägged de Depp, dass er d Verpackungseinheit nöd richtig gläse hät.

Kleptomanie in Rebstein

Üsas Räbschta isch bös versautbi üs wörd Allerlei gstohla und klaut.
Im Oberfeld oba klaut ma Katz‘ um Katz‘do säg i eu nu no: „Miau und schmatz-schmatz“.
Und d Fussgängerstreifa stiehlt üs da Kanton Streifa weg bi Grünau und Bank ohni Diskussion.
Üsi Post kunnt au uf misteriöse Art sofort wegund bald klaut d Polizei au no am Raser Schile Zünd sin Check.
Öppert stiehlt sogär s Leiterwägeli vom Samiklausund au d Marper bliebid das Johr ohni Applaus, sie klauid üs Räbschter nämlich einige Fusionsmillionadrum isch s Flonerläba vorbi und mör tönd sie ab sofort nümma schona.
Und am Peter Lüschi hönds sini Uussicht uf da Säntis klaut will so a Deppa-Firma an Block vor sini Schnorra häri baut.
Ganz neu klauids üs au no bim Rothus üsi Telefonkabina und statt telefoniera wörid wieder Rauchzeicha und Trommla zur Routina.
Doch öppert hätt ma üs leider no nöd gstohla.
Marper: Ihr könnid üsa Justi-Nauer im Rothus gratis abhola.
Liebi Fasnächtler, fäschtid hüt no lang witer und machid morn blaua aber lönd eu jo euri guat Laune hüt obad nöd au no klaua.